WDVS - Wärmedämmverbundsystem

Wärmedämmung von Caparol

 

Für eine Wärmedämmung gibt es gute Gründe. Denn wir alle wollen die Heizkosten senken, Energie sparen, die Umwelt schonen. Gleichzeitig soll die Bausubstanz erhalten und der Wohnkomfort erhöht werden. Daher gilt heute wie in der Zukunft: Ob Neubau, Modernisierung oder Sanierung – wer dämmt, hat Vorteile auf Jahrzehnte hinaus.

 

Zur Caparolseite: Bitte hier klicken!

Alligator - Dämmsysteme

Die ALLFAtherm-Dämmsysteme orientieren sich konsequent an Ihren unterschiedlichen Ansprüchen und Anforderungen – ob vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, Carbon-Technologie für extreme Belastungen oder optimaler Wärmeschutz im bewährten mineralischen System.

 

Erfahren Sie mehr auf www.allfatherm.de

Als der Spezialist für Wärmedämmung sorgt Caparol auch für perfekte Innendämmung. Mit den Capatect Innendämmsystemen verbinden wir Enegiesparen mit optimalem Raumklima und Wohnästhetik. Entscheiden Sie sich für Ihre individuelle Systemlösung:

 

IDS Aktiv

Die kapillaraktive und schlanke Dämmplatte für anwendungssichere Systemaufbauten bei der energetisch motivierten Innendämmung von Außenwänden. Hier gehts zum Film

 

IDS Mineral
Die ökologische Alternative. Speziell für die Anwendung in öffentlichen Bereichen, nicht brennbar.

 

IDS Protect

Reduziert Feuchtigkeit an der Bauteiloberfläche und unterstützt so dauerhaft die Vermeidung von Schimmelbefall.

 

Das Einfache daran:

 

Alle drei Systemlösungen sind mit den gleichen schlanken und optimal passenden Systemkomponenten verabeitbar.

Hausbesitzerbroschüre

Die wichtigsten Argumente rund um das Thema Wärmedämmung.

MODERNUS – Energiespar-Simulation

Die Sanierung eines Gebäudes ist ein komplexer Vorgang, besonders wenn man dabei energetische Punkte berücksichtigen möchte. Mit unserer Simulation bekommen Sie ein Gefühl für die unterschiedliche Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Möglichkeiten.

Verschiedene Möglichkeiten stehen bei der Renovierung am eigenen Haus zur Auswahl:

  • Fenster erneuern

  • Dachdämmung

  • Kellerdämmung

  • Fassadendämmung

  • Heizung erneuern (Niedertemperaturkessel, Brennwertkessel)

  • Solarthermie zur Heizungsunterstützung oder Brauchwassererwärmung


Durch solch eine Sanierung unter energetischen Gesichtspunkten, lässt sich eine Menge an Energie sparen.


Doch was soll zuerst saniert werden?

Fenster austauschen oder das Haus dämmen? Die Heizung sanieren und vielleicht gleich mit Pellets heizen? Oder lohnt sich der Einsatz von Solarthermie am meisten?

Sie können alle Maßnahmen miteinander kombinieren und das Ganze einmal an einem Musterhaus simulieren, bevor sie in der Realität anfangen, Ihr Haus zu modernisieren.

Mit unserer Simulation „Modernisieren und Sparen“ suchen Sie das Optimum aus den oben beschriebenen Maßnahmen für drei verschiedene Budgets.


Quelle: Modernus